Der Schneeball, ein herrlich duftender Strauch, wächst nur einmal im Jahr. Dieser halb-immergrüne Strauch blüht bereits im Winter oder zeitigen Frühjahr, so dass er in einem kahlen Wintergarten noch mehr auffällt! Dieser Strauch sieht nicht nur in Ihrem Garten schön aus, er eignet sich auch sehr gut als Schnittblume!

 

Johan Buijs

Der erfahrene Schneeballzüchter Johan Buijs nimmt uns mit in seine Gärtnerei in Aalsmeer. Johan: „Die Sträucher stehen bis Dezember draußen, damit die Pflanzen und Blütenknospen in die Länge wachsen. Die ersten Pflanzen kommen im Dezember in das warme Gewächshaus, wo es etwa 26 Grad hat. Dann schneiden wir im Januar die ersten Äste. Woche für Woche setzen wir mehr und mehr Pflanzen ins Gewächshaus, so dass von Januar bis Mitte April gestaffelt Schneebälle geschnitten werden können!“

Artikel Sneeuwballen Viburnum Opulus
Artikel Sneeuwballen Viburnum Opulus

Wachsen

im Dunkeln

 

Tagsüber sind die Schirme des Gewächshauses geschlossen, denn direkte Sonneneinstrahlung lässt die Schneebälle schlaff hängen. Selbst bei geschlossenem Tuch sieht man die Äste an den Stellen mit dem meisten Licht schlaff werden. Wenn die Sonne am Abend untergeht, richten sich diese Äste von selbst auf. In der Vase bleibt der Schneeball bei direkter Sonneneinstrahlung schlaff, daher ist es wichtig, die Blumen nicht in direktes Sonnenlicht zu stellen!

Mediaverdi

Mediaverdi, die Gärtnerei von Johan, wurde 1901 von seinem Urgroßvater Oor gegründet. Oor züchtete Flieder, Nelken und Chrysanthemen. Seit 1996 führt Johan diese Gärtnerei mit großer Leidenschaft, zusammen mit seiner Frau. Er hat das Sortiment um den Schneeball erweitert. Von Januar bis Mitte April wachsen dort Viburnum Roseum Opulus (Schneeball) und von September bis November die Nelken. Der Name Mediaverdi wurde von meinem Vater Coos Buijs erfunden und bedeutet ‚mit Dianthus (Nelke) verdient‘!

Artikel Sneeuwballen – Viburnum Opulus

Natürliche Kontrolle mit parasitären Wespen und Marienkäfern

Wir versuchen, den Einsatz von Pestiziden zu begrenzen. Nur wenn sehr viele Blattläuse in der Ernte sind, müssen wir spritzen. Standardmäßig bekämpfen wir die Blattläuse mit Schlupfwespen und Marienkäfern. Blattläuse dringen in die Kultur ein, weil der Schneeball auf natürliche Weise Glukose produziert und diese auf der Pflanze sichtbar ist. Alle Blumen haben das Qualitätszeichen MPS-A+. Wir tun alles, um durch gute Isolierung so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften und wir heizen mit Wasser aus unserem eigenen Becken“, sagt Johan.

Zweiköpfig und vierköpfig

Die geschnittenen Schneebälle werden von Johan, seiner Frau und den Mitarbeitern sorgfältig sortiert. Beim Sortieren zählen sie die Anzahl der Kugeln am Stiel. Die Kugeln müssen alle gleich groß sein. Wenn also ein Zweig zwei große und zwei kleine Kugeln hat, wird er als Zweikopf sortiert. Mit vier gleichgroßen Schneebällen sortieren sie ihn als Vierkopf. Johan: „Nur wenige Züchter tun dies, die meisten Züchter zählen die Gesamtzahl der großen und kleinen Kugeln.“

Klimatisiertes Gewächshaus

„Wir zeichnen uns durch gute Düngung der Pflanze und ein vollklimatisiertes Gewächshaus aus. Dies trägt zu der hohen Qualität der Schneebälle mit donnernden grünen Blättern und großen Blüten bei. Mit der Tatsache, dass wir unsere Filialen sorgfältig sortieren, ist der Schneeball von Mediaverdi bei vielen Kunden sehr beliebt!“

Schauen Sie sich das tolle Schneeball-Angebot in unserem Webshop an!