Annielo und Rosanna Batello betreiben mit ihrer Familie das Blumengeschäft Flor Trade in Pompeji. Dreimal in der Woche fährt ein LKW voller attraktiver Anemonen, Ranunkeln, Löwenmäulchen und leuchtender Veilchen und Chrysanthemen zu Greenflor.

Vom Blumenzwiebelhändler zum Blumenhändler

Annielos Vater war ein bekannter Blumenzwiebelhändler in Italien. Annielo erweiterte diesen Zwiebelhandel um einen Blumenhandel von Europa nach Amerika. Annielo baut selbst Veilchen an: „Ich pflanze die Pflanzen Ende August. Dann kommt ein großer Stamm heraus und wir beginnen Mitte Dezember mit der Ernte. Kontinuierlich pflanzen wir ein bisschen, damit wir bis Mitte April schneiden können!“

Hype

  

„Veilchen sind sperrige Blumen, die wunderbar duften. Im Moment ist sie der ganze Hype wegen ihrer schönen bunten Farben, großen Blüten und dem seligen Duft. Veilchen passen total zum Stil der Feldsträuße!“

Die Blumen wachsen im Süden Italiens. Der Boden ist durch die vulkanische Asche des Vesuvs extrem fruchtbar, so dass die Blumen hier sehr gut wachsen. Annielo: „Unser Gewächshaus schützt die Blumen auch vor dem Wetter. Die Blumen wachsen im Gewächshaus, damit die Nachttemperaturen nicht zu niedrig werden. Aufgrund des feuchten Klimas ist es besser, den Blumen einen gewissen Schutz zu geben.

Spiegelbild von Greenflor

Marc van Graas, Einkäufer bei Greenflor, ist sehr zufrieden mit Annielo: „Wir arbeiten schon seit fünfzehn Jahren zusammen und profitieren beide von dieser guten Zusammenarbeit. Annielo ist für die Züchter in der Region das Spiegelbild von Greenflor. Ich besuche sie jeden Monat, um zu besprechen, wie die Dinge laufen. Gemeinsam betrachten wir die Produktentwicklung, Länge und Verpackung. Auf viele weitere Jahre der engen Zusammenarbeit!

Neugierig auf diese bunten Veilchen? Hier geht’s schnell zum Webshop!