Anemonen, Ranunkeln, Tulpen, Löwenmäulchen, Mimosen und allerlei Grünzeug. All das und noch mehr bekommt Greenflor aus den südlichen Regionen Europas. Marc van Graas ist seit Jahren Greenflor-Einkäufer und hat viel Erfahrung mit Züchtern aus Ländern wie Frankreich und Italien.

Marc van Graas

Marc van Graas erklärt, dass es sich um ein besonderes Gebiet handelt. „Die Wetterbedingungen und das Klima machen es möglich, andere Produkte anzubauen als in den Niederlanden. Die Produkte, die von dort kommen, sind auch oft von höherer Qualität.“ Auf die Frage, ob Marc seine Arbeit genießt, sagt er: „Es ist auf jeden Fall schön, immer wieder mit verschiedenen Züchtern in Kontakt zu kommen. Kein Tag ist wie der andere. Jeder Tag bringt neue Herausforderungen, und das hält einen auf Trab.“

Gesunder Wettbewerb

Marc beschreibt die Zusammenarbeit zwischen Greenflor und den Züchtern als gesunden Wettbewerb. „Man will die Züchter natürlich so gut wie möglich behandeln. Greenflor braucht verlässliche Züchter, um weiter zu wachsen, aber es besteht auch die Notwendigkeit, auf der Höhe der Zeit zu handeln.“ Wenn dies schief geht, muss schnell gehandelt werden. Das ist laut Marc kein Problem, denn von der richtigen Lösung profitieren beide Parteien. „Ich betrachte die Beziehung zwischen Erzeuger und Käufer immer als eine Ehe. Wir brauchen uns gegenseitig, wir sind aufeinander angewiesen. Aber wie in jeder Ehe gibt es manchmal Dinge, die nicht ganz klappen. Zum Glück ist das immer schnell gelöst.“

Pfingstrose Saison

Greenflor zeichnet sich durch den langen Zeitraum aus, in dem Pfingstrosen verfügbar sind. Marc erklärt: „In Südeuropa beginnen wir früh im Jahr mit dem Anbau von Pfingstrosen.

Wenn die Saison für diese Blumen dort zu Ende geht, beginnt die Saison hier in den Niederlanden. Auf diese Weise können sich unsere Kunden besonders lange an diesen schönen Pfingstrosen erfreuen.“ Greenflor hat viele verschiedene Sorten von Pfingstrosen auf Lager. Werfen Sie einen Blick auf unser umfangreiches Sortiment.